Nicole Bolz

Nicole Bolz Soul Event Heldenreise Seminarleiter
  • Zertifizierte Seminarleiterin für Heldenreisen nach Paul Rebilliot (Irgendwie Anders)
  • Fortbildungen (u.a. Holotropes Atmen (Silvester Walch), NLP Practitioner (Berlin, Mulzer), Gewaltfreie Kommunikation (Astrid Schütte, Potsdam), Circling (Circling DE, Berlin))
  • Trainerin in der Erwachsenenbildung, Schwerpunkt Kommunikation und Beziehungen (BTA, Berlin)
  • Beraterin für agiles Projektmanagement (BTA, Berlin)
  • Tanzlehrerin (Salsa, Bachata & Kizomba)
  • Büro- und Projektmanagerin 

„Denn echte Zugehörigkeit entsteht nur dann, wenn wir der Welt unser authentisches, unperfektes Selbst präsentieren – unser Sinn für Zugehörigkeit kann niemals größer sein als unsere Selbstakzeptanz.“ Brené Brown

Sich zu zeigen, mit dem was gerade wirklich in einem vorgeht, war vor meiner Heldenreise, meiner Vorstellung nach, nur in therapeutischen Settings angemessen. Nach der Heldenreise durfte sich meine Sicht mal wieder radikal öffnen und ich durfte so ziemlich alles in meinem Leben neu definieren – meine Beziehungen, meine Arbeit und mein Selbstbild.

 

Ich kam 2015 zur Heldenreise mit Forschergeist und Neugier und mit dem Wunsch etwas in mir zu entfesseln, mehr Mut und Kraft zu finden, dafür das Leben zu leben, von dem ich schon lange glaubte, dass es möglich sein müsse: lebendig. echt. wertschätzend. miteinander. kreativ. 

 

Und ich habe genau das in der Heldenreise gefunden, durch die Wertschätzung meiner eigenen Realität und der anderer Menschen. Die neu entdeckte Lust am Erforschen meiner Lernzone, in dem Verständnis, das Neues meist auch eine Qualität von Aufregung mit sich bringt sowie ungeahnte Möglichkeiten und letztlich die Erfahrung, dass mein Körper und die Stille zwei sehr wertvolle Ressourcen sind. 

 

Seitdem begleite ich Teams und Menschen auf dem Weg zu sich, zu einander und gemeinsam vorwärts. Als Trainerin und Beraterin konzipiere und leite ich Seminare und Workshops für Firmen und Privatpersonen zu den Themen Kommunikation, Veränderung, Beziehungen, Konflikte und Persönlichkeitsentwicklung, die den Anspruch haben, den Menschen als Ganzes abzuholen – Körper, Geist und Herz.

 

Dabei ist die Heldenreise meinem Herzen am nächsten und das Leiten jeder einzelnen Reise fühlt sich wie ein Geschenk an. Meinen eigenen Weg zu gehen, bedeutet für mich auch, selbst immer wieder zu reflektieren und hinzuspüren und in einem dynamischen Prozess gemeinsam mit den Menschen, Schritt für Schritt neue Wege zu pflastern – wer weiß, wo wir uns morgen wiederfinden, wenn wir uns trauen, uns einzulassen, auf das was ist.