Dem Leben lauschen

Dem Leben lauschen, dann wird es dir erzählen...

 

Nachdem ich gestern meine Badewannenphilosophie auf die Soul Event Facebookseite gestellt habe, sah ich den Silvesterpost aus dem Jahr davor.

 

Es war ein Video von einem Feuer. Ich habe mich die letzten vier Jahre Silvester immer mit Feuer verbunden, drei Jahre hintereinander habe ich den Jahreswechsel mit einem Schwitzhüttenritual gefeiert. Letztes Jahr war ich dann das erste Mal im Seminarhaus Jonathan, wo wir auch um Mitternacht ein schönes, großes Feuer entzündet haben.

 

Und gestern kam das Wasser in mein Leben, das ist mir heute früh so bewusst geworden. Die große Zeit der Transformation in meinem Leben ist vorbei, ich habe 2017 viel losgelassen, auch Freundschaften, Vorstellungen, Ideen, das Seminarhaus und noch vieles mehr. Veränderungen durch Feuerqualität sind immer sehr intensiv, sie hinterlassen mitunter auch verbrannte Erde.

 

Ich bin durch tiefgreifende, zum Teil schmerzhafte und äußerst intensive Transformationsprozesse gegangen, die auch immer noch in Bewegung sind, aber 2018 kommt nun eine neue Zeit für mich, die Wasserzeit.

Wasserzeit

Das Wasser kehrt immer zu seinem Ursprung zurück und Wasser kann alle Formen annehmen und passt sich der Form an. Es liegt in der Natur des Wassers, schwer greifbar zu sein. Es rinnt durch die Finger. Trotzdem hinterlässt es seine Spuren.

 

Existentielle Fragen sind es, die in der Wasserzeit an die Tür klopfen. Wer bin ich? Was will ich? Wofür stehe ich jeden Morgen aus? Was will ich von dem Leben? Und was will das Leben von mir? Was ist der Sinn dieses Lebens?

 

Den Dingen auf den Grund gehen und das vor allen Dingen langsam. Was mir die letzten Jahre gezeigt haben, ich es aber irgendwie nicht sehen wollte, ist, dass ich noch langsamer werden muss. Das ist meine Jahresanfangserkenntnis. Steter Tropfen höhlt den Stein, Wasser ist immer in Bewegung, aber fließt langsam und geduldig. Das sanfte Wasser hat die Kraft, es mit dem härtesten Stein aufzunehmen, weil es geduldig ist.

 

Ausrichtung für 2018

Und so wünsche ich mir für das Neue Jahr noch mehr Tiefe und noch mehr Langsamkeit in meinem Leben. Denn ich kann dem Leben nur Lauschen und Verstehen, wenn ich mit die Zeit dafür nehme. Das fühlt sich gerade richtig gut an.

 

Und wie lautet deine Ausrichtung für 2018? Was willst du in dein Leben einladen? Es geht ja bekanntlich immer um beides, Empfangen und Senden. Dem Leben lauschen und dann die Erkenntnis in Bewegung bringen, sie zu fokussieren.

 

Wenn du magst, schreibe mir gerne ein Kommentar hier. Es macht immer einen Unterschied, ob ich etwas nur denke oder es so verkünde, dass ich es später überprüfen kann. Ohne den Silvesterpost von vor einem Jahr, hätte ich viele Gedanken und Erkenntnisse, die ich heute schon im noch so jungen Jahr hatte, nicht gehabt.

 

Ich freue mich, wenn du ein Stück deiner kostbaren Lebenszeit mit mir teilst.

 

"Nur Wasser kann eine Wüste verwandeln. Wasser ist Leben. Liebe ist lebendiges Wasser." Phil Bosmans

 

Alles LIEBE für dich und dein 2018.

 

Herzlichst, Christina