7 Einfache Anti-Stress Tipps

  • Erstelle dir eine Liste mit Dingen, die du erledigen musst

Nimm dir am Besten am Anfang jeder neuen Woche (oder am Ende der vergangenen Woche) Zeit, um deine kommende Woche schriftlich zu planen. Trage dazu zunächst deine feststehenden Termine in deinen Kalender ein und anschließend deine Aufgabe. Beachte bei der Verteilung deiner Aufgaben die Termine, die du an dem Tag schon hast, damit du dich nicht zu sehr vollpackst. Denke auch an Pausen. Eine Liste von Dingen, die du erledigen musst, ist eine großartige Gelegenheit, deine Gedanken zu ordnen. Es ist auch eine gute Möglichkeit, motiviert zu bleiben und Ihre Fortschritte zu verfolgen.

 

 

 

  • Räume deinen Arbeitsplatz vor der Arbeit auf 

Es ist wichtig, einen ordentlichen Schreibtisch zu haben, da es dich nicht nur produktiver macht, sondern auch deine Stimmung verbessert. Das Aufräumen deines Arbeitsplatzes kann sehr einfach sein und nimmt nicht viel Zeit in Anspruch.

 

 

Der erste Schritt besteht darin, deinen Schreibtisch zu organisieren. Entferne alle unbenutzten Gegenstände, wische die Oberflächen ab und entferne alles, was fehl am Platz ist. Wenn Blätter herumliegen, werfe sie entweder in einen Papierkorb oder hefte sie an den dafür vorgesehenen Ordner ab.

 

 

  • Verändere den Raum, in dem du dich am häufigsten aufhältst

Je länger wir in einem Raum bleiben, desto gleichgültiger wird er uns. Wir werden desensibilisiert für die Dinge, die darin enthalten sind. Das Gefühl, gefangen zu sein und entkommen zu wollen, kann dadurch hervorgerufen werden. Deshalb ist im Urlaub plötzlich die Farbgebung, die Dekoration und alles andere in unserem Hotelzimmer so viel besser als das, was wir zu Hause haben.

 

 

Wenn du dein Zimmer oder noch besser, deine ganze Wohnung hin und wieder veränderst, schafft das eine neue Perspektive darauf. Es lässt die Dinge weniger abgestanden erscheinen und belebt deine Sinne neu. Wenn du dir also das Leben leichter machen möchtest, dann dekoriere einen bestimmten Raum mit Dingen, die dich glücklich machen, zum Beispiel ein Bild von deinen Lieben auf den, ein neues buntes Kissen oder vielleicht ein paar Blumen auf den Tisch.

 

 

 

  • Öffne deine Vorhänge und lasse mehr Tageslicht herein

 

Die Vorhänge, die über unseren Fenstern hängen, sind normalerweise dazu da, das Sonnenlicht abzuschirmen. Aber es ist erwiesen, dass es besser ist, mehr natürliches Licht hereinzulassen. Dies hat einen großen Einfluss auf deine Stimmung und hilft dir auch, produktiver zu sein.

 

 

 

  • Lerne Nein zu sagen, lege unnötige Verpflichtungen ab und widme mehr Zeit für dich und deine Familie

Es gibt so viele Dinge, die du tun könntest, um dein Leben zu verbessern. Manchmal ist es das Beste, mit "Nein!" zu sagen. Dies ist kein Zeichen von Schwäche - es ist ein Zeichen von Selbstvertrauen und Respekt für sich selbst und andere.

 

 

Wenn du beispielsweise mehr Zeit für dich und deine Familie haben möchtest, kannst du zusätzliche Verpflichtungen oder ehrenamtliche Tätigkeiten ablehnen, die zu viel Zeit in Anspruch nehmen. Nein zu sagen ist nicht leicht zu meistern, hat aber auf lange Sicht viele Vorteile.

 

Wenn du zu etwas "Nein!" sagst, für das du keine Zeit oder Lust hast, wirst du produktiver und gewinnst mehr Zeit.

Indem du zu unnötigen Verpflichtungen nein sagst, kannst du endlich mehr Zeit mit deinen Lieben verbringen und dich auf das konzentrieren, was dir wirklich wichtig ist. Du wirst dich besser fühlen, weil du tust, was du willst und deine Zeit nicht mit Dingen verschwendest, die dich nicht erfüllen.

 

 

 

  • Lache mehr und du wirst dich besser fühlen und positive Energie ausstrahlen

Wir alle wissen, dass Lachen die beste Medizin ist. Aber weißt du, warum Lachen so gut für deine Gesundheit ist? Es stärkt das Immunsystem, reduziert Stress und Angst, verbessert die kognitive Funktion und erzeugt positive Emotionen.

 

 

Und wie kann man mehr lachen? Du wirst vielleicht von den einfachsten Dingen überrascht sein: einen lustigen Film oder eine Fernsehsendung ansehen, ein paar Witze online lesen, Zeit mit Freunden und Familie verbringen, die dich zum Lachen bringen.

 

 

  • Umgebe dich mit positiven Menschen

Wir verbringen viel Zeit mit Menschen – manche lieben wir und andere nicht. Wir müssen uns der Menschen, mit denen wir uns umgeben, und der Art von Energie, die sie abgeben, bewusst sein. Negativität ist ansteckend, Positivität aber auch. Wir können es uns nicht leisten, mit Menschen zusammen zu sein, die uns zu Fall bringen, aber es ist auch wichtig, sie nicht komplett aus unserem Leben zu verbannen.

 

Es ist daher wichtig, sich mit Menschen zu umgeben, die eine positive Lebenseinstellung haben. 

 

Spreche mit Freunden über die Dinge, die in deinem Leben gut laufen. Wenn du über das Gute sprichst, kann es dir helfen, dich besser zu fühlen, was in deinem täglichen Leben passiert.

 

 

Einige einfache Möglichkeiten, wie du feststellen kannst, ob jemand deine Zeit wert ist, sind: Gibt er dir ein gutes Gefühl? Interessiert er sich für das, was du zu sagen haben?

Kommentar schreiben

Kommentare: 0