Was ist eigentlich die Heldenreise?


Die Heldenreise ist ein einwöchiges, intensives Selbsterfahrungsseminar. Oder auch ein Übergangsritual. Oder auch ein angeleiteter Veränderungsprozess. Oder ein innovatives Seminarkonzept von Paul Rebillot. Die Heldenreise ist mehr als ein "normales" Seminar und auch gar nicht so leicht zu beschreiben.

 

Aber worum geht es da genau und warum erfährt man eigentlich so wenig darüber?

 

Immer wieder berichten uns TeilnehmerInnen, dass sie überrascht sind, dass keiner im Vorfeld so wirklich Auskunft über die Heldenreise gegeben hat. Und am Ende empfehlen wir SeminarleiterInnen dann auch immer, nicht wirklich den Ablauf und die Methoden der Heldenreise an zukünftige Teilnehmer zu verraten.

 

Warum schützen wir den Prozess so und warum halten sich alle dran?

 

Weil die Heldenreise genau davon lebt, dass ein Held, eine Heldin einen Ruf erhält und sich auf den Weg macht. Denn es braucht Mut, diesem Ruf zu folgen. Doch was ruft uns? Oft ist es ein Gefühl von Unzufriedenheit über die aktuelle Lebenssituation, irgendetwas läuft nicht so, wie geplant, eine Krise bahnt sich an oder ist in vollem Gang oder einfach die Vermutung, dass das Leben so viel mehr bietet als es gerade tut. Wünsche und Sehnsüchte drängen in das Leben, vielleicht geht es um mehr Kontakt zu anderen Menschen, um Beziehungen offener, liebevoller, freier oder lebendiger zu gestalten.

 

Der Held - die Heldin

Aber eigentlich ist es nicht der ganze Mensch, der sich verändern und weiterentwickeln will, sondern nur eine Seite in dir, die ihrer Bestimmung folgen oder ihren Schatz finden will. Diese Seite in dir nennen wir auf der Heldenreise den Held/Heldin.

 

Der Gegenspieler Dämon - Dämonin

Und es gibt eine andere Seite in dir, eine Seite, die eher bremst, die keine Veränderung wünscht, die es lieber bequem hat und das, was ist, schützen möchte, auch wenn es sich nicht so bequem anfühlt. Diese Seite, der Gegenspieler des Helden/Heldin, nennen wir Dämon/Dämonin. Dieser wichtige Teil in dir bremst also eher, hält zurück, kontrolliert, verhindert.

In der Regel hängen wir in unserem Alltag genau an dem Punkt fest, wie eine Schallplatte, die springt und die immer wieder die gleichen Sätze zwischen "Engelchen" und "Teufelchen" in unserem Kopf hervorbringt.

 

Die Konfrontation

Genau an der Stelle zeigt die Heldenreise eine ihrer vielen Qualitäten. Nachdem diese beiden Seiten herausgearbeitet wurden, wird es Zeit dem Konflikt in die Augen zu schauen und sich ihm zu stellen. Dieses innere Drama führt zu Lähmung und Resignation und unterbindet jegliche Form der Weiterentwicklung, weil unglaublich viel Energie darin gebunden wird. 

 

Die Chance der Heldenreise besteht darin, die unterschiedlichen Persönlichkeitsanteile in Kontakt zu bringen und so kann die wichtige Konfrontation zwischen diesen beiden Seiten eine Lösung und Energietransformation bewirken.

 

Ist dieser grundlegende Konflikt einmal gelöst, kann durch die Integration der gehaltenen Energie wieder etwas ins Fließen kommen. Und so wird auf mythologischer Ebene der Weg ins Land der Wunder, der Weg ins Unbewusste frei.

 

Das Land der Wunder

In diesem Bereich spricht die transpersonale Psychologie dem Menschen das größte Heilungspotential zu. Nicht ohne Grund ist eine tiefe Sehnsucht der Menschheit, sich in bewusstseinserweiternde Zustände zu begeben. In diesem Mysterium begegnet der Held/die Heldin noch einmal ihrer höchsten Prüfung, in der alle auf der Reise gesammelten Kräfte noch einmal geprüft werden.

Doch auch wartet in diesem Bereich die Belohnung der Heldenreise, dort findet der Held/die Heldin genau das, was die Seele nun braucht, um zu wachsen und sich weiterzuentwickeln.

 

Die Rückkehr

Im Anschluss kehrt der Held/die Heldin wieder zurück in den Alltag und die Reise beginn von vorne mit einem Ruf sich ins Abenteuer aufzumachen.

Sich diesem Weg der Heldenreise anzuvertrauen erfordert Mut. Der Preis, der zu zahlen ist, mag hoch erscheinen, doch wird er mit einer lebensveränderten Erkenntnis ausgezahlt.

 

Wenn du diese Zeilen mit Interesse und Leidenschaft bis hierhin gelesen hast, dann ist unsere dringende Empfehlung, mach dich auf den Weg. Wenn dir unsere Beschreibungen keinen Mehrwert geleistet haben und dich nicht neugierig gemacht haben oder nicht irgendetwas in dir angesprochen haben, dann ist die Heldenreise wahrscheinlich gerade nicht in deinem Leben dran. Gibt es keinen Ruf in dir, dann freu dich und lebe dein Leben. Wenn du ihn aber vernimmst, dann tust du nicht gut daran, ihn zu leugnen, der Preis wäre zu hoch. 

 

Wahrscheinlich weißt du jetzt auch nicht mehr als am Anfang und das ist auch gut so. Lass dich überraschen, wie wir diesen mythologischen Rahmen in dir lebendig werden lassen. Wir arbeiten mit Meditationen, Körperarbeit, Tanz, Ausdruck, Phantasiereisen und vielem mehr.

Dein Abenteuer beginnt...


Warum soll ich mich zu einer Heldenreise anmelden? Paul Rebillot würde antworten: "Warum nicht"

Und auf deine Frage WARUM ? - ob du nun auf Heldenreise gehen sollst - würde Paul Rebillot antworten:

Warum nicht?