weisheiten zur Heldenreise

Weisheiten zur Heldenreise blaue Bank zum Verweilen

Setz dich hin, nimm Platz und erlaube dir einen Moment des Verweilen und Pausieren.

 

Erlaube deinen Atem ganz weich und tief bis in deinen Bauch zu fließen, wenn du magst, schließe für eine kurze Weile deine Augen.

 

Es gibt gerade nichts zu tun....

 

 

 

Nachfolgend findest du eine fortlaufende Sammlung schöner Zitate, Weisheiten und Sinnsprüche zur Heldenreise und als Anregung für deine Innenschau.

 


Die höchste Krone des Helden ist die Besonnenheit mitten in Stürmen der Gegenwart.

 

Jean Paul


Veränderung wird nicht kommen, wenn wir auf eine andere Person oder auf einen andere Zeit warten. Wir sind die, auf die wir gewartet haben. Wir sind die Veränderung, nach der wir suchen.

 

Barack Obama


You become mature when you become the authority for your own life.

 

Joseph Campbell


STUFEN 

Wie jede Blüte welkt und jede Jugend 

dem Alter weicht, blüht jede Lebensstufe 

blüht jede Weisheit auch und jede Tugend 

zu ihrer Zeit und darf nicht ewig dauern. 

Es muß das Herz bei jedem Lebensrufe 

bereit zum Abschied sein und Neubeginne, 

um sich in Tapferkeit und ohne Trauern 

in andre, neue Bindungen zu geben. 

Und jedem Anfang wohnt ein Zauber inne 

der uns beschützt und der uns hilft zu leben.

 

Wir wollen heiter Raum um Raum durchschreiten, 

an keinem wie an einer Heimat hängen. 

Der Weltgeist will nicht fesseln uns und engen 

er will Stuf' um Stuf' uns heben, weiten 

kaum sind wir heimisch einem Lebenskreise 

und traulich eingewohnt, so droht Erschlaffen 

nur wer bereit zu Aufbruch ist und Reise 

mag lähmender Gewöhnung sich entraffen.

 

Es wird vielleicht auch noch die Todesstunde 

uns neuen Räumen jung entgegensenden 

des Lebens Ruf an uns wird niemals enden. 

Wohlan denn, Herz, nimm Abschied und gesunde. 

 

Hermann Hesse, Das Glasperlenspiel


Was du über dich selbst denkst, ist viel wichtiger als das, was andere über dich denken.

 

Seneca


Weisheiten zur Heldenreise, Zitat von Christina Hoffmann

Alles was uns an anderen missfällt, kann uns zur besserer Selbsterkenntnis führen.

 

Carl Gustav Jung


Dein Herz soll im Einklang mit den Herzen der Erde schlagen.

Du sollst fühlen, dass du ein Teil des Ganzen bist, das dich umgibt. 

 

Gebet der Cheyenne


Es gibt keine Grenzen. Weder für Gedanken noch für Gefühle.

Es ist die Angst, die immer Grenzen setzt. 

 

Ingmar Bergman


Wenn unsere Lage wirklich glücklich wäre,

müssten wir unsere Gedanken nicht durch

Zerstreuung davon ablenken.

 

Blaise Pascal


Die Seele ist ein Quell, der sich in Tränen offenbart.

 

Miguel de Unamuno y Yugo


Bild mit Zitat von Soul Event

Ich wünschte, ich könnte dir, wenn du einsam oder in der Dunkelheit bist,

das erstaunliche Licht deines eigenen Seins zeigen.

 

Hafiz


Wenn wir gewillt sind, das Leben loszulassen, das wir geplant haben,

können wir das Leben empfangen, das auf uns wartet.

 

Joseph Campbell


Niemand rettet uns, außer uns selbst.

Niemand kann und niemand darf das.

Wir müssen selbst den Weg gehen.

 

Buddha


Wer einmal sich selbst gefunden, kann nichts auf dieser Welt mehr verlieren.

Wer einmal den Menschen in sich begriffen hat, der begreift alle Menschen.

 

Stefan Zweig


Unter allen Lügnern auf der Welt sind manchmal die eigenen Ängste die schlimmsten.

 

Rudyard Kipling


Erkenne dich selbst als ein Wunder.

Auf der ganzen Welt

gibt es niemanden wie dich.

 

Virginia Satir


Wir müssen unbedingt Raum für Zweifel lassen, sonst gibt es keinen Fortschritt,

kein Dazulernen. Man kann nichts Neues

herausfinden, wenn man nicht vorher eine Frage stellt.

Um zu fragen, bedarf es des Zweifelns.

Richard P. Feynman


Zitat zur Veränderung mit Meer im Hintergrund

Ohne die Angst gäbe es keine Helden.

 

Franz Friedrich Kovacs


Jeder der sich die Fähigkeit erhält, Schönes zu entdecken, wird nie alt werden.

 

Franz Kafka


Wir müssen von Zeit zu Zeit eine Rast einlegen und warten, bis unsere Seelen uns wieder eingeholt haben.

 

indianische Weisheit


Die Weisheit eines Menschen misst man nicht nach seiner Erfahrung, sondern nach seiner

Fähigkeit, Erfahrungen zu machen.

 

Friedrich Nietzsche


Das Wertvollste im Leben ist die Entfaltung der Persönlichkeit und ihrer schöpferischen Kräfte.

 

Albert Einstein