Mysterium Reloaded - Wochenendseminar

Die atemreise in deine innere welt

Holotropes Atem Seminar Blumenbild

NÄCHSTE TERMINE zum holotropen Atem bei Köln:

 

18./19. September 2021

12./13. Februar 2022

03./04. September 2022

 

mit Christina Hoffmann und Susann Humeny

 

im Wandelraum Overrath

 

ZEITEN

Tag 1:

Beginn: 09.30 Uhr | Ende: ca. 21.00 Uhr

 

                                                                                              Tag 2:

                                                                                              Beginn: 09.00 Uhr I Ende: ca. 15.00 Uhr

MYSTERIUM RELOADED - ATEMREISE IN DEIN ABENTEUERLand

Seit jeher versuchen sich Menschen in veränderte Bewusstseinszustände zu versetzten, um in die tiefen Schichten ihres inneren Erlebens zu gelangen. Dafür gibt es sehr unterschiedliche Techniken, wir benutzen in diesem Seminar unseren Atem dafür, genauer gesagt das holotrope Atmen.

 

Der Atemfluss ist bei den meisten Menschen blockiert und sie nutzen nur einen geringen Teil ihres Atemvolumens und damit auch ihrer Lebensenergie. Durch dieses Selbsterfahrungsseminar kann deine ursprüngliche Energie wieder ins fließen kommen. Die Erfahrung, dass es dich atmet, das Leben ohne dein Zutun geschieht, öffnet Räume von tiefen Vertrauen, welches nicht an bestimmte Bedingungen geknüpft ist, sondern in der tiefen Erfahrung wurzelt, dass alles immer zur richtigen Zeit am richtigen Ort geschieht.

 

Das Prinzip in Kürze: In einem geschützten Rahmen, geleitet von deinem tiefen und etwas schnelleren Atem und getragen von Musik wird ein veränderter Bewusstseinszustand erreicht, der dich auf eine Reise in dein Inneres führt. Es geht darum, in die Tiefen deiner Seele einzutauchen. Hier kannst du vielfältige Erfahrungen sammeln, um gereinigt und gewachsen zurück zu kehren sozusagen Nahrung für deine Seele sammeln. Unterschiedliche Empfindungen, Emotionen, körperliche Reaktionen, Bewegungen, energetische oder spirituelle Visionen können durch das holotrope Atmen auftauchen.

 

Paul Rebillot sagt, dass wir einen inneren Heiler oder eine innere Heilerin haben und das holotrope Atmen, welches er in Essalen von Stanislav Grof kennengelernt und übernommen hat, schenkt unserer Seele genau das, was wir für den nächsten Entwicklungsschritt benötigen. 

 

Die Bedeutung von "holotrop" lautet: "zur Ganzheit führend" und wurde von Dr. Stanislav Grof mit seiner Frau Christina 1970 entwickelt.

 

 

Stanislav Grof, der Begründer des holotropen Atem
Christina Hoffmann und Stanislav Grof

Hier ein Bild mit mir und Stan Grof bei meinem ersten Ausbildungsmodul zum GTT (Grof Transpersonal Trainer) in Slovenien im Sommer 2016.

 

Auch wichtig für so eine tiefe Erfahrung ist ein passendes Ambiente,. Dieses haben wir in dem wunderschönen Wandelraum in Overath gefunden. Hier kannst du dich immer tiefer in deine inneren Räume einlassen, erkunden, was für Schätze verborgen sind und herausfinden, was in deinem inneren Prozess und auf deinem Weg gerade ansteht. Hierfür nehmen wir uns zwei Tage Zeit.

 

grober Ablauf:

 

Tag 1:

Kennenlernrunde

Erklärungen und Organisatorisches zur Vorbereitung der Atemreise

Partnerfindung

Selbsterfahrungseinheit, damit die Gruppe sich finden kann

Mittagspause

1. Atemreise

Sharing und Integration

 

Tag 2:

gemeinsames Ankommen durch Meditation oder Bewegung

2. Atemreise

Mittagspause

Sharing und Integration

Abschluss ca. gegen 15.00 Uhr

 

Ablauf der Atemreise:

Das holotrope Atmen findet auf einer Matte und mit einer Augenbinde statt und wird mit lauter Musik unterstützt. Die reine Atemreise dauert drei Stunden. Die Teilnehmer*innen werden in den Atemprozess hineingeführt und dann ist die Musik ihr Begleiter. Zu Beginn ist die Musik sehr rhythmisch und eher schnell, verändert sich im Laufe der Zeit und läuft zum Ende ganz leicht und sanft aus. Die Teilnehmer*innen können sich auf ihrer Matte ihrer Erfahrung gemäß bewegen und werden bei Bedarf mit Körperarbeit unterstützt. Man wechselt sich mit Atemreise und Begleiten ab, daher ein Prozess am ersten Tag, der zweite am nächsten Tag.  Zur anschließenden Integration der Atemerfahrung empfiehlt es sich, das Erlebte in Form von Farbe auf Papier zu bringen und anschließendes Sharing mit dem Atempartner und eine integrierende Gesprächsrunde bieten Rahmen für die Integration des erlebten.

 

Teilnahmevoraussetzung:

Der Workshop "Mysterium Reloaded - Seminar" ist zur reinen Selbsterfahrung gedacht und ersetzt weder eine medizinische noch eine therapeutische Heilbehandlung. Die Voraussetzung ist eine normale psychische und physische Belastbarkeit. Von der Teilnahme ausgeschlossen sind Menschen mit schweren Herz- Kreislauferkrankungen, Epilepsie, akute psychische Erkrankungen sowie Schwangerschaft.

 

Mitzubringen:

Bequeme Kleidung und warme Socken

Getränke in Plastikflaschen

 

Verpflegung:

Bring für das Mittagessen am ersten Tag etwas zu Essen (Salat, Finger Food, Dies, Brot, Rohkost etc.) mit, dann tafeln wir gemeinsam auf und es entsteht ein Buffet für alle, von dem wir erfahrungsgemäß auch am zweiten Tag essen können.


Seminarbeitrag: 190 €

(inkl. Raummiete und Material sowie Tee und Kaffe mit Keksen)

Der Seminarbeitrag ist sofort nach Anmeldung fällig. Bei Rücktritt bis zu zwei Wochen vor Veranstaltungsbeginn erheben wir eine Bearbeitungsgebühr von 50 Euro. Danach wird die volle Seminargebühr einbehalten, sofern nicht ein Ersatzteilnehmer gefunden wird.

 

Für Teilnehmer*innen, die von Außerhalb kommen, besteht die Möglichkeit für 20 Euro im Wandelraum zu übernachten. (Es gibt allerdings keine Duschgelegenheit, aber ein Waschbecken auf der Toilette).

 


Anmeldeformular herunter laden, ausfüllen und an kontakt@soul-event.de schicken.

Download
Anmeldeformular für die Atemreise - Mysterium Reloaded
Anmeldeformular_Mysterium Reloaded.pdf
Adobe Acrobat Dokument 264.0 KB

Wandelraum Overath

Seminarraum Wandelraum Overath
Wandelraum Overath
Seminarraum Wandelraum Overath

Anschrift:

Dr.-Ringens-Straße 7a

51491 Overath

 

Der Wandelraum ist vom Bahnhof Overath nur 350 m entfernt. Und nur 35 Minuten Fahrt mit dem RB von Köln Hauptbahnhof ohne umzusteigen.


Hier mein Blogbeitrag zum atem seminar