Einzelgespräche

Beratung⎜Therapie - Einzelgespräch - Körpertherapie (HPG)

Meine Praxisräumlichkeiten befinden sich in Langel, gut erreichbar zwischen Köln und Bonn.

  • Lustvolles Leben
  • Leidenschaft fühlen und sich hingeben
  • Zuhause sein in seinem Körper und der Welt

 

sind kostbare Wünsche in der heutigen Zeit, in der wir von vielerlei Anforderungen umgeben sind. 

 

Aber du fühlst eher Druck und Anspannung? Vielleicht bist du durch eine Krise an einem Punkt in deinem Leben geraten, an dem du dir Unterstützung wünschst?

Dabei willst du wieder mehr Kraft, Selbstvertrauen, emotionale Kompetenz und Lebensfreude spüren. Deine Energie im Berufs- und Privatleben mit Begeisterung und Kreativität einsetzen. Doch manchmal allerdings reichen die eigenen Kräfte und Ideen nicht aus, um das Leben wieder in den Griff zu kriegen. Ein aktiver Umgang mit deinen persönlichen Themen kann jedoch deine eigene Entwicklung stärken und dem Leben wieder eine persönliche Gestalt geben.

 

Auf diesem Wege möchte ich dir meine Begleitung anbieten.

Neben der psychodynamischen Körperarbeit und dem therapeutischen Gespräch arbeite ich mit Elementen aus der Gestalttherapie sowie Atemarbeit, Phantasiereisen darüber hinaus mit Meditationen und Ritualen in Bezug auf aktuelle, konkrete Lebensfragen. Den ganzen Menschen sehen und sowohl Körper als auch Geist zur Ganzheit begleiten, ist mein Anliegen in meinen Einzelsitzungen/Therapie.

Deinen ganz eigenen, persönlichen Weg finden und mutig voranschreiten musst du allerdings selber.

 

 

Wie geht es los?

Als erstes vereinbaren wir ein persönliches Kennenlerngespräch. Willst du im Anschluss eine Therapie/Beratung bei mir beginnen wollen, beschließen wir zunächst fünf Sitzungen. Nach diesen fünf Sitzungen schauen wir, ob wir auf dem richtigen Weg sind. Falls ja, führen wir die Therapie/Beratung fort und legen ein Stundenkontingent fest. Je nach Anliegen können dies einige Sitzungen bis hin zu einem kontinuierlichen Prozess, der sich über mehrere Jahre erstreckt, werden. Falls wir nicht zusammen passen, würden wir überlegen, wie es am besten für dich weiter gehen kann.

 

Als Heilpraktikerin für Psychotherapie rechne ich nicht mit den gesetzlichen Krankenkassen ab. Bei einigen Privatkassen ist eine Abrechnung möglich. Falls du privat versichert bist, frage deine Kasse, ob sie eine Therapie bei einer heilkundlichen Psychotherapeutin trägt. Ich bin der Meinung, Selbstzahlung heißt auch, selbst Verantwortung für sich und sein Leben  zu nehmen, dies ist der erste Schritt zur Heilung.

 

Für das erste Beratungsgespräch zum gegenseitigen Kennenlernen (90 min.) berechne ich 65€. Für alle weiteren Stunden (60 min) berechne ich 75€. Wenn deine finanzielle Situation gerade diesen Betrag nicht zulässt, melde dich bei mir, wir finden einen Weg.

Samstags, Sonntags oder Feiertags sowie bei sehr kurzfristigen (weniger als 24 Stunden vorher vereinbarten) Terminen, erhebe ich einen Aufschlag von 30 Prozent. 

 

Wenn du deinen Termin nicht mindestens zwei Tage vorher absagen kannst, erhebe ich ein Ausfallhonorar in Höhe von 50 € (unabhängig von den sonstigen Therapiekosten), es sei denn, du bringst ein ärztliches/amtliches Attest über den Zeitraum mit. Das Honorar nehme ich bar nach dem Termin entgegen. Hast du noch weitere Fragen oder du willst einen Termin vereinbaren, dann melde dich bei mir per eMail oder ruf mich unverbindlich an.

 

Online Sitzungen 

Ganz bequem von zu Hause per Skype oder Telefon. Wenn du ein Problem hast, mit dem du alleine nicht fertig wirst, tut es gut, sich kurzfristig Unterstützung zu holen. Online Beratungen können eine Übergangslösung sein, bis du einen Termin bei einem niedergelassenen Psychotherapeuten gefunden hast. Oder wenn du mich bereits persönlich kennengelernt hast und auch nach einem Seminar weiterhin von mir begleitet werden möchtest.

Die telefonische Beratung findet in Einheiten von 50 Minuten statt, hierfür werden feste Termine vereinbart. Die Überweisung des Geldes für eine Sitzung über 50 € erfolgt vor dem Gespräch. 


Warum ich dich duze...

Die Begegnung auf der Ich-Du-Ebene ist in meinen Augen ein überaus heilsamer Faktor meiner Arbeit. Daher ist mein duzen nicht taktlos oder unhöflich gemeint, sondern für mich der kürzeste Weg von mir zu dir.

"Das Ich wird am Ich zum Du"   Martin Buber

Darüber hinaus fördert eine Anrede in der Du-Form im Einzelsetting und während Meditationen,  Entspannungsanleitungen sowie Phantasieriesen stärker assoziatives Erlebnismaterial zu Tage, also intensivere Bilder und Stimmungen, weil die kindlichen Erlebnispotentiale leichter angezapft werden können. Warum? Weil man ein Kind nicht siezt.