Warum SOUL EVENT?

"Erlebnisse für die Seele"

Zitat zum Thema Selbstentdeckung

Die Idee dahinter

Die Idee für den Namen kam mir bereits während meiner langjährigen Tätigkeit als Eventmanagerin und Projektleiterin in einer inhabergeführten Agentur in Köln. Mein ehemaliger Chef, Freund und Mentor Hans E. Kuhlmann sagte immer: "Eine Veranstaltung ist für mich erst dann wirklich erfolgreich, wenn jeder Teilnehmer mindestens einmal eine Träne der Rührung im Auge sowie Gänsehaut auf den Armen hatte. Dann habe ich mit meiner Arbeit mein Ziel erreicht." Es ging ihm immer darum, den Menschen neben der Marketing Message und dem Markenerlebnis einen persönlichen Mehrwert mitzugeben, um ihn zu berühren und natürlich, um im Gedächtnis zu bleiben.

 

Seine Art, die Dinge bzw. Veranstaltungen anzugehen, haben mich nachhaltig geprägt und beeindruckt. Diese Erfahrungen nehme ich mit und möchte sie in meiner heutigen Arbeit weiter lebendig halten.

 

Die gängige Definition von Psychologie ist die Wissenschaft vom Erleben und Verhalten des Menschen und hier schließt sich in den Namen von SOUL EVENT für mich der Kreis. Es geht mir darum, in und durch meine Angebote das Erfahren und Erleben „seiner selbst“ als persönlichen Erkenntnisgewinn anzubieten. Denn Erleben ist mehr als Wahrnehmen, Erleben ist nicht beobachtbar, es geht tiefer, es braucht Introspektion, also Selbstbeobachtung.

 

Diese Selbstbeobachtung in einem wertschätzenden Raum zu erfahren >> siehe Ethik ⎜ Philosophie kann einen Beitrag leisten, eigene Verhaltensmuster bewusst zu machen und sie dann gegebenenfalls loslassen oder zu verändern. 

 

Hierfür bietet SOUL EVENT eine Menge an Möglichkeiten an. Einzelgespräche, Gruppenangebote, Tagesworkshops, mehrtägige Seminare und natürlich die gesamte Bandbreite der intensiven und kreativen Selbsterfahrungsseminare von Paul Rebillot.

 

Persönlichkeitsentwicklung, wie ich sie sehe, ist eine der wichtigsten Aufgaben unserer Zeit. Und man kann zahlreiche Bücher darüber lesen, aber das ist nicht das selbe, denn verstanden ist noch lange nicht einverstanden. Nichts kann die eigene Erfahrung ersetzen und nichts prägt nachhaltiger als das ganzheitliche Erleben. Denn nicht das Verstehen aufgrund von Erklärungen, sondern das Erleben aufgrund von Wahrnehmung heilt nach Ansicht der Gestalttherapie.